Wissenswertes
22.03.18

Lage, Lage, Lage – beim Grundstückserwerb

Die Immobilienweisheit „Lage, Lage, Lage“ hat bis heute ihre Berechtigung beim Grundstückserwerb. Denn eines der wichtigsten Kriterien, um den Wert bzw. die eventuelle Wertsteigerung eines Grundstücks zu bestimmen ist 1. die Lage, 2. die Lage und 3. die Lage. Die Lage eines Grundstücks ist entscheidend für die Bewertung des Objektes.
Makrolage- und Mikrolage

Die Lage ist einer der wichtigste Faktoren bei der Immobilienbewertung. Man unterscheidet hier zwischen der Makrolage und der Mikrolage einer Immobilie. Die Makrolage bezieht sich dabei auf die Region, die Stadt oder den Stadtteil des Objektes. Während die Mikrolage eher die unmittelbaren Bedingungen vor Ort beleuchtet z.B. Bevölkerungsstruktur, Straßenlärm, Anbindung an öffentliche Verkehrsmittel, gute Infrastruktur bezüglich Schulen, Kindergärten oder Freizeitmöglichkeiten. Entscheidend kann auch das Image des Viertels sein. Haben die Bewohner ein gewisses soziales Niveau, handelt es sich um ein gutbürgerliches Viertel oder eher um einen Problembezirk mit wenig Entwicklungspotenzial.

Bei der Mikrolage von Eigenheimimmobilien sind Anwohnerstraßen beliebt. Dieses Merkmal ist für die meisten Erwerber der Schwerpunkt unter den zahlreichen sonstigen Lagermerkmalen am Mikrostandort. Ideal sind Lagen, die sowohl zentral als auch ruhig gelegen sind. Denn was hat man von einem Einfamilienhaus, das direkt an einer verkehrsreichen Hauptstraßen liegt? Oder der Blick vom Grundstück direkt in den angrenzenden Hinterhof geht. Man blickt doch lieber auf eine begrünte Umgebung, als auf eine Häuserwand. Auch eine intakte Bebauung der Umgebung ist ein wichtiger Faktor. Baulücken oder eine zerrissene Bebauung können nachteilige Merkmale sein.

Um die Lage eines derartigen Wohnobjektes gut einschätzen zu können, empfiehlt es sich, nicht nur das Objekt selber, sondern auch die Umgebung zu „erlaufen“. Wenn sie dabei in der Nähe einen Industriebetrieb, ein Umspannwerk, eine größere Gaststätte, oder gar einen Autobahnanschluss entdecken, sollten sie dies in ihre Überlegungen mit einbeziehen. Denn derartige Faktoren haben in der Regel einen negativen Einfluss auf Wohngebiete und damit den Grundstückswert.
Der Blick in die Zukunft

Eine Investition in eine Immobilie ist langfristig, und deshalb ist es wichtig, nicht nur die aktuelle Lage und ihre Einflussfaktoren zu berücksichtigen, sondern auch wie sie sich zukünftig entwickeln könnte. Auf jeden Fall sollten Sie nicht nur isoliert die Straße betrachten, in der Sie eine Immobilie erwerben wollen, sondern auch einbeziehen, wie es drei Straßen weiter aussieht und ob es Hinweise gibt wie sich das Gebiet in Zukunft entwickeln wird. Manchmal deutet es sich das schon an, dass die heute noch positive Lage, sich zukünftig eher negative entwickelt. Dasselbe gilt aber natürlich auch für den umgekehrten Fall. Denn drei Straßen weiter ist schon eine Entwicklung angekommen, die in einigen Jahren auch Ihr Grundstück erreichen kann.

 

Greifen Sie auf unsere Expertise zurück und wir helfen Ihnen dabei, Ihr Wunschgrundstück zu finden. Mit der Sicherheit, dass alle wichtigen Faktoren in Ihre Entscheidung einfließen. Nehmen Sie Kontakt zu uns auf!

background kontakt

Kontakt

Stuttgart:

Spitalackerweg 13
70565 Stuttgart

Telefon: 0711 / 997 324 50
Email: info_at_csd-building.de

St. Johann: 

Im Spitzbubenhäule 2
72813 St. Johann

Telefon: 07122 / 452 966 6
Email: info_at_csd-building.de